Ein Gesetz von Menschen und Märkten lautet: Schaffe Wert und Werte für Menschen und Kunden, schaffe Wettbewerbsvorteil und eigene, einzigartige Kompetenzen. Bei uns geht es im Kern um Information und Kommunikation in unterschiedlichen Netzwerksystemen, deren Gemeinsamkeiten und Gegensätzen als ein neues Universal. Zweitens geht es uns um eine verbesserte Komplexitätsverarbeitung, die durch die Verkopplung und der Vernetzung der Welt als eine immer höhere Anforderung der Menschen gestiegen ist. Diese gewachsene Komplexität stellt für viele Menschen beruflich nicht nur eine Gefahr als ökonomische Komplexitätsfalle in Unternehmen dar, sondern auch privat als Komplexitätsangst eine psychologisch-soziale Bedrohung. Dabei ist Komplexität zugleich auch eine große Chance. Herr Blitz, der Gründer & Geschäftsführer sagt dazu, dass es bei einzelnen Menschen und Menschengruppen in den Institutionen um die Bewältigung der alles entscheidenden K-Frage geht. Also der Frage: Wie können wir die anstehende Kompliziertheit und Komplexität passender verarbeiten? Wie können wir die Komplexität von Informationen, die uns tagtäglich wie Wellen an einem tosenden Strand begegnen, besser entflechten und auflösen? Und zwar ohne von den Wellen davongespült zu werden oder zu ertrinken? Vielmehr geht es darum, die Frage umzudrehen, sodass die Wellen uns als Impulse und Antriebsmittel dienen, um musterartig darin zu schwimmen.
Die Erkennung, Übertragung und Überarbeitung von Netzwerksystemen als neues Kalkül und Kalkulation nach Kybernetik und künstlicher Intelligenz, kann hierbei als neue Königsdisziplin einer anstehenden massiven Komplexitätsverarbeitung einzelner Menschen, Menschengruppen, Teams, sozialer Netzwerke hin bis zu ganzen Unternehmen erschaffen, designt und exekutiert werden. Und eine neue, passendere und eigens entwickelte Netzwerkprozessorganisation und Metaorganisation (nach Matrixstruktur und Projektorganisation des 20. Jahrhunderts) liefert hierzu prozesshaft, strukturell und organisatorisch Annäherungen auf die komplexesten Aufgabenstellungen unserer Zeit. Es geht uns um Netzwerksysteme der Mustererkennung und Ordnungsbildung, wie wir das bezeichnen. So sehen wir regulative und adaptive Kreisläufe in den Menschen selbst als thermodynamische, dissipative und terminale Stoffsynthesen, um daraus Ableitungen und Codes als Matrizen, Patrizen und Pattern (Muster) in die Metaorganisation zu transferieren.
Ist das hochtrabend oder gar abgefahren? Ja, vielleicht, ein wenig. Zugleich ist es jedoch eine tagtäglich menschlich erlebte Praxis. Nehmen Sie als Beispiel die Nerven-Netz-Matrizen in unseren Köpfen und Körpern, die zellulär per quantenbiologischer Fernwirkung in Form holografischer Decks miteinander analogkontinuierlich um einen Gesamtplan kommunizieren. Die Erkennung, Prozessstrukturierung und Prozessregulation kann so für das Leben, Information und Ordnung gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Warum also nicht Städte, Häfen, Verkehrssysteme und Umschlagplätze wie Organisationen mit ihren Shuttle Systemen, kapselartigen Materialien und zellulären Maschinen als lebendige Gesamtorganismen betrachten und sie entsprechend evolutionär metabolisch als Stoffströme, Stoffwechsel und Stoffsynthesen autokatalytisch und rekursiv designen?
Wollen Sie mehr erfahren? Wenn Sie Ihre Organisation oder Unternehmen in einer neuen Form der Netzwerkprozessorganisation und Metaorganisation umbauen wollen, Abteilungen zusammenlegen, oder im Konflikt stehende Abteilungen wieder zusammenbringen möchten; Wenn Sie Sitzungen, Meetings und Brainstormings informatorisch, kommunikativ und organisatorisch für eine höhere, maximale Einspeisung von Intelligenz und optimalere Produktivität und bessere Ergebnisse vernetzen und beschleunigen möchten, melden Sie sich bei uns. Insbesondere auch dann, wenn Sie schlechte Erfahrungen mit einzelnen Managementmethoden und Maßnahmen operativer Exzellenz, wie auf unserer Startseite zuvor erwähnt, gemacht haben. Sie haben neben unserer Netzwerkberatung und Netzwerkprojekten auch die Möglichkeit uns als Redner und Impulsgeber zu buchen, mit der Option einer anschließenden Frage- und Diskursrunde. Sprechen Sie uns mit Ihrem persönlichen Hintergrund an und lassen Sie sich diese große Chance nicht entgehen. Am besten kurz schriftlich via E-Mail an Dominic Blitz: db@blitz-institut.de

Dominic Blitz